Entscheiden Sie sich bei Shisha-Tabak in unserem Online-Shop immer für ein Qualitätsprodukt namhafter Hersteller, das lange hält. Allerdings hält Tabak nicht ewig, daher können Sie durch die richtige Lagerung und den sorgsamen Umgang mit Ihrem Shisha Tabak zu einer längeren Haltbarkeit beitragen. Nachfolgend haben wir alle wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt und bieten Ihnen Tipps und Tricks rund um das Thema Tabak.

 

Wie lange kann man Tabak konsumieren? :-

 

Grundsätzlich kann Tabak, der für eine Wasserpfeife gekauft wurde, monatelang gelagert werden. Wenn Sie regelmäßig eine Wasserpfeife verwenden, verwenden Sie außerdem rechtzeitig Tabak in einem klassischen Behälter mit einem Inhalt von 200 oder 250 Gramm. Anders sieht es aus, wenn Sie eine große Sortenvielfalt mögen und immer unterschiedliche Geschmacksrichtungen verwenden. Sie können schnell vergessen, wann eine bestimmte Tabakschachtel geöffnet wurde.
Wenn der Tabak längere Zeit offen gelassen wird, können Sie beim Öffnen erkennen, ob das Produkt zum weiteren Rauchen geeignet ist. Wenn Sie nach dem Auspacken einen muffigen oder fauligen Geruch bemerken oder sich an einer Stelle Schimmel gebildet hat, sollten Sie den Tabak unbedingt wegwerfen. Mit der richtigen Lagerung des Tabaks stellen Sie sicher, dass dieser Moment so weit wie möglich hinausgezögert werden kann.

 

Was sagt das Produktionsdatum? :-

 

Sie werden das klassische Treffen von Tabak nicht finden, weil es kein Lebensmittel ist. Das Herstellungsdatum ist jedoch auf der Verpackung angegeben. Dies ist ein strenger Leitfaden für die Haltbarkeit von Tabak.
Nehmen Sie dieses Datum und kalkulieren Sie etwa zwei Jahre, um sich ein Bild von der Haltbarkeit des Tabaks zu machen. Dieser Richtwert wird hauptsächlich verwendet, wenn die Verpackung noch nicht geöffnet wurde. Im Idealfall sogar in eine Retraktion wickeln. Wenn der Tabak bereits geöffnet und längere Zeit nicht verwendet wurde, ist das Produktionsdatum eine sehr strenge Richtlinie.

 

Richtige Lagerung von Shisha-Tabak :-

 

Der Tabak in der Schachtel hat von Natur aus einen leichten Feuchtigkeitsgehalt. In dieser Hinsicht kann Shisha-Tabak direkt und ohne weitere Vorbereitungen verwendet werden, und sein Rauch wird nach dem Anzünden der Shisha-Holzkohle in der Wasserpfeife abgegeben. Feuchtigkeit an der Außenseite ist jedoch giftig für den Tabak, da sie die Schimmelbildung in der Schachtel fördert.

Lagern Sie Tabak in einer geschlossenen Box an einem dunklen, trockenen Ort. Dafür eignet sich eine Speisekammer oder ein Schrank im Wohnbereich. Lassen Sie Tabak niemals unnötig lange offen, da dies neben Feuchtigkeit auch Bakterien und andere Krankheitserreger in den Tabak einbringen kann. Außerdem muss der Tabak vor Hitze und Kälte geschützt werden, also nicht direkt neben dem Erhitzer lagern.

Post Your Thoughts