Es ist nicht schwierig, eine E-Mail an einen Abonnentenstamm zu senden, aber wenn Sie dies tun, ist es die bestmögliche E-Mail-Marketing-Kampagne für Ihr Unternehmen? Effektives E-Mail-Marketing ist viel mehr als nur ein paar Textzeilen zu schreiben und zu versenden, ohne zu berücksichtigen, an wen Sie sie senden und was Sie mit Ihrer E-Mail tatsächlich erreichen möchten.

Aus diesem Grund verbringen viele Menschen ihre Zeit damit, E-Mails zu versenden und nicht die gewünschten Ergebnisse zu erhalten. Die 6 unten aufgeführten E-Mail-Marketing-Tipps sind einige der besten E-Mail-Marketing-Strategien, die von professionellen Vermarktern verwendet werden. Befolgen Sie diese und Sie werden die Ergebnisse Ihrer E-Mail-Kommunikation verbessern.

1. Hat Ihre E-Mail ein Ziel?

Die beste E-Mail-Marketing-Kampagne muss ein Ziel haben. Was ist der Zweck Ihrer E-Mail? Sagen Sie Ihrem Abonnenten, was Sie teilen möchten und was Sie von ihm erwarten? E-Mails sollten immer handlungsorientiert mit einer klaren und prägnanten Botschaft sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, bitten Sie jemanden, der mit Ihrer Vorgehensweise nicht vertraut ist, Ihre E-Mail zu lesen und eine Antwort zu erhalten.

2. Wer sendet die E-Mail?

Das klingt offensichtlich, da Sie wissen, dass Sie die E-Mail senden, aber weiß Ihr Empfänger das? Stellen Sie sicher, dass Ihre E-Mail im Feld “Von” als von einer echten Person, einem Unternehmen oder einer Marke stammt. Die Leute sind heute viel vorsichtiger und wenn sie die E-Mail nicht mit jemandem in Verbindung bringen können, landet sie im Papierkorb oder sogar in ihrem Spam. Um die besten E-Mail-Marketingergebnisse zu erzielen, vermeiden Sie die Verwendung von E-Mail-Adressen wie [email protected] oder [email protected] Diese sind nicht annähernd so effektiv wie die Verwendung einer E-Mail-Adresse, die von einer Person wie [email protected] oder [email protected] stammt. Abonnenten möchten mit echten Menschen in Kontakt treten.

3. Ist Ihre Betreffzeile interessant?

Ihre Kunden und Interessenten werden einen Großteil ihrer Entscheidung darauf stützen, ob sie Ihre E-Mail öffnen oder nicht, basierend auf dem, was in Ihrer Betreffzeile steht. Wie die Überschrift einer Anzeige ist auch der Betreffzeilentext entscheidend für den Erfolg Ihrer E-Mail-Marketingkampagne. Würden Sie eine E-Mail mit Ihrer Betreffzeile öffnen?

4. Wer ist Ihr Publikum?

Kennen Sie die Ängste, Bedürfnisse, Wünsche oder Wünsche Ihrer Interessenten und wissen Sie, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung diese lösen kann. Untersuchungen der besten E-Mail-Marketingkampagnen zeigen dmarc analyzer, dass Männer Betreffzeilen und Texte bevorzugen, die Nachrichten oder überzeugende Informationen vermitteln, während die meisten Frauen Rabatte oder Sonderangebote bevorzugen. Verwenden Sie aktuelle Marktforschung, um Ihre Betreffzeile und Ihren Text zu optimieren.

5. Ist jede E-Mail eine Hard-Sell-Nachricht?

Bei den besten E-Mail-Marketingkampagnen geht es darum, eine Beziehung zu den Personen auf Ihrer Liste aufzubauen, indem Sie Informationen anbieten und bereitstellen. Versenden Sie nicht nur ständig krasse Werbebotschaften. Stellen Sie nützliche Informationen bereit, um Ihre Verkaufsbotschaften subtil zu machen. Anstatt zu versuchen, in der E-Mail zu verkaufen, denken Sie daran, Klicks auf Ihre Squeeze-Seite zu bekommen.

6. Lassen Sie sich einfach abmelden?

Natürlich möchten Sie nicht, dass sich die Leute von Ihrer Abonnentenliste abmelden, aber wenn jemand möchte, lassen Sie es. Wenn Sie es kompliziert machen, werden Sie möglicherweise als Spam eingestuft. Wenn eine Person nicht einmal daran interessiert ist, Ihre E-Mails zu erhalten oder zu lesen, ist es unwahrscheinlich, dass sie sich jemals zu einem Kunden entwickeln wird. Wenn Ihre Abmelderate steigt, überprüfen Sie sorgfältig, was Sie versenden, und lesen Sie die Tipps in diesem Artikel noch einmal!

Post Your Thoughts