deneme bonusu veren siteler casino siteleri deneme bonusu veren siteler deneme bonusu deneme bonusu

Nachttischlampen … Ich habe alles gesehen – gute, schlechte und einfach nur seltsame! Nachttischlampen gibt es in allen möglichen Formen und Größen, woher wissen Sie also, was Sie wählen sollen? Ein kürzlicher Streifzug durch Home Goods hat diesen Beitrag inspiriert, da die dortige Lampenabteilung immer etwas Unterhaltung in der „WAS haben sie sich dabei gedacht?“ bietet. Kategorie!

Der Zweck einer Nachttischlampe Design ist es, Licht dort bereitzustellen, wo Sie es brauchen, aber das Ziel einer großartigen Lampe ist es, dabei auch noch gut auszusehen und das Design des Raums zu verbessern! Lampen können auf Beistelltischen, Nachttischen, Schreibtischen, Sideboards, Konsolentischen, in Bücherregalen oder sogar auf Küchentheken und Esstischen verwendet werden!

Hier sind ein paar Tipps zur Auswahl der richtigen Nachttischlampe für den Raum.

Achten Sie auf die Höhe

Sie brauchen Licht, keine Blendung durch eine Glühbirne, also stellen Sie sicher, dass Ihre Stuhl- oder Nachttischlampe nicht so hoch ist, dass die Unterkante des Lampenschirms über Augenhöhe liegt. Für Sideboards oder Konsolentische ist manchmal ein Paar hohe, schmale (manchmal auch als „Buffet“ bezeichnete) Nachttischlampen die richtige Lösung. Dies kann Symmetrie hinzufügen und einen Tablespace erden.

nachttischlampe design

Auf Maßstab achten

Ihre Nachttischlampen Holz sollte in einem angemessenen Verhältnis zu dem Möbelstück stehen, auf oder neben dem sie steht. Eine große, klobige Lampe auf einem klitzekleinen Beistelltisch ist ein bisschen wie ein Clownauto … du weißt schon, das winzige Auto, aus dem Dutzende von Clowns steigen?! Wenn Sie einen kleinen Getränketisch haben, der als Stuhl dient, wäre eine Stehlampe vielleicht die bessere Lösung. Profi-Tipp: Schwenkarm-Wandleuchten oder Pendelleuchten können eine ideale Lösung für Nachttischlampen sein , wenn der Platz auf dem Tisch knapp ist.

Auf Funktion achten

Wenn Ihre nachttischlampe weiß für stimmungsvolles Umgebungslicht bestimmt ist, brauchen Sie keine 100-Watt-Glühbirne! Die meisten Umgebungslampen sollten nicht mehr als 60-Watt- oder 40-Watt-Glühbirnen haben. Wenn Sie Ihre Lampen jedoch als Leselicht oder für eine Tätigkeit oder ein Hobby verwenden, benötigen Sie mehr Licht. Wenn Sie möchten, dass Ihre Lampe für alle Menschen alles ist, ist ein 3-Wege-Schalter, der die Glühbirne dimmt, möglicherweise die beste Option. – und BITTE die richtigen Glühbirnen verwenden – DIESER Beitrag enthält eine hilfreiche und humorvolle Anleitung, damit Sie Glühbirnen vermeiden können, die das Ambiente eines Operationssaals schaffen. Apropos Funktion, einige Lampen sind jetzt mit USB- und Steckdosenanschlüssen im Sockel ausgestattet – diese sind ideal für Schreibtische, Nachttische oder überall dort, wo elektronische Geräte aufgeladen werden müssen – kein Herumkriechen mehr hinter den Möbeln, um eine Steckdose zu finden, oder Streunen Verlängerungskabel verstopfen den Platz!

Achten Sie auf Stil

Lampen sind nicht nur die notwendige Funktion der Raumbeleuchtung, sondern auch ein weiteres Accessoire in Ihrem Zimmer und ein integraler Bestandteil des Designs. Der Stil kann klassisch, schick oder verspielt sein – sie sind eine Gelegenheit, etwas Unerwartetes hinzuzufügen, das dem Raum Leben einhaucht, oder einen Hauch von Farbe oder Textur zu verleihen …

nachttischlampe

Bonus-Tipp:

Wenn Sie Lampen auf Beistelltischen verwenden, die ein Sofa flankieren, oder Nachttische auf beiden Seiten eines Bettes, sollten sie entweder ein zusammenpassendes Paar sein oder, wenn sie nicht zusammenpassen, dieselbe Höhe und denselben Maßstab haben. Verwenden Sie für ein Paar zusammenpassender Lampen, die auf Nachttischen unterschiedlicher Höhe stehen, Bücher oder eine Kiste, um die untere Lampe anzuheben, sodass sie die gleiche Höhe haben.

Berücksichtigen Sie ein paar Dinge.

Wirkung

In größeren Räumen wie Wohnzimmern und großen Räumen sollten Sie überlegen, welche Wirkung gewünscht wird und welcher Lampenschirm die beste Lösung bietet. Dunklere und strukturierte Schattierungen fügen Dramatik hinzu und heben bestimmte Teile oder Bereiche in einem Raum hervor, und sie werfen nach unten statt nach außen. Weiße oder transparentere Farbtöne machen die Beleuchtung heller und reflektieren, um den gesamten Raum zu zeigen. In der Regel werden hier Seide und Baumwolle verwendet. Semi-opake oder diffuse Beleuchtung bietet ein weicheres Leuchten und schafft eine Stimmung. Leinen- und Sackleinenfarbtöne tun dies gut.

Auch Material und Farbe des Leuchtenfußes spielen eine große Rolle bei der Raumwirkung. Kontrastierende Farben verleihen den Lampen Dominanz, während tonale Farben ihre Präsenz dämpfen. Kombinieren Sie auch die Farben und Stile. Wenn Sie Spaß daran haben, sind Ihnen keine Grenzen gesetzt, was sich in der Optik und Haptik eines Raums widerspiegelt. Es bietet dem Raum auch einen mehrschichtigen Look, der ihn interessanter macht.

Skala

Ein Schnelltest besteht darin, festzustellen, ob Sie den Hals der Glühbirne oder die Fassung aus einer sitzenden Position sehen können oder nicht. Wenn ja, dann ist die Lampe zu hoch oder der Schirm nicht hoch genug. Aber wenn Sie eine Basis finden, die Sie absolut lieben, können Sie den Schirm ersetzen oder die Harfe (Metallstruktur, mit der der Schirm verbunden ist) wechseln und eine finden, die die Glühbirne abdeckt. Einige Lampen haben eingebaute verstellbare Funktionen, sodass Sie die Schirme austauschen und an die Lampe selbst anpassen können.

Wenn Ihre Sitzgelegenheiten groß sind, suchen Sie nach mittelgroßen bis großen Sockeln.

Einige zusätzliche Tipps zur Auswahl der richtigen Nachttischlampe für jeden Raum

Zeit für die Lampen

Sie haben die Farbe und den Teppich ausgewählt, Sie haben die Polsterung platziert und die perfekten Beistelltische gefunden – Sie sind fast fertig. Aber vergessen Sie nicht einen der wichtigsten Bestandteile eines jeden Raums – die Beleuchtung. Zwischen Ihren Fenstern und Deckenbeleuchtung oder Kronleuchtern haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Sie genug Licht in einem Raum haben, aber jeder Raum braucht Lampen . Warum? Während Deckenleuchten großartig zum Kochen und Putzen sein können, bieten Tischlampen Arbeitsbeleuchtung für Aktivitäten wie Lesen und verleihen jedem Raum beträchtliche Wärme.

Welche Stillampe brauche ich und sollten sie zu l passen? Wie hoch sollte meine Lampe sein? Welche Art von Schatten soll ich kaufen?

Reflektieren Sie die Einrichtung des Zimmers

Familienzimmerlampen sind lässiger. Sie können aus Keramik, Holz, Metall oder Glas bestehen. Da dieser Raum häufiger genutzt wird, sollten die Lampen zu den Möbeln passen – die wahrscheinlich größer, bequemer und stabiler sind als Wohnzimmermöbel.

Wie andere Räume sollten auch Ihre Schlafzimmerlampen dem Designstil des jeweiligen Raums folgen.

nachttischlampe set

Typischerweise werden Nachttischlampen in einem Esszimmer auf einem Sideboard platziert. Hohe, dünnere Lampen mit kleineren Schirmen funktionieren am besten auf Sideboards. Wenn Sie Kunstwerke oder einen Spiegel über Ihrem Sideboard haben, möchten Sie die Sichtlinie dieser nicht beeinträchtigen. Und Sie möchten in der Mitte viel Platz für den Thanksgiving-Truthahn und alles Drum und Dran lassen.

Lampengröße

Die richtige Höhe einer Tischleuchte hängt vom Raum, der Größe des Tisches und der Verwendung der Leuchte ab. Sie müssen die Größe einer Lampe mit den Möbeln um sie herum in Einklang bringen.

Die meisten Wohnzimmer können mit einer Lampe umgehen, die 26 bis 34 Zoll groß ist. „Aber Sie wollen nicht in die Hardware schauen“, sagt Jamie Young, ein Lichtdesigner aus Los Angeles. Die richtige Höhe der Tischleuchte wird typischerweise durch die Sitzfläche und die Höhe des danebenstehenden Tisches bestimmt. Die Nachttischlampe sollte so hoch sein, dass die Unterseite des Lampenschirms auf Augenhöhe der daneben sitzenden Person reicht. Dies liefert das beste Licht ohne Blendung durch die Glühbirne.

Nachttischlampen sollten proportional zum Nachttisch sein und normalerweise 19 bis 21 Zoll von der Oberkante der Matratze entfernt sein. Die gleiche Regel gilt im Schlafzimmer – Sie wollen nicht in die Glühbirne schauen.

Auf dem Sideboard in Ihrem Esszimmer können Sie wahrscheinlich alles von 34? bis 36? Zoll bewältigen.

Fünf Tipps zum Lampenkauf

  • Kaufen Sie eine Lampe, die zum Ton Ihres Zimmers passt.
  • Der Lampenschirm sollte beim Sitzen auf Augenhöhe sein.
  • Versuchen Sie, alle Lampen im selben Raum etwa auf gleicher Höhe zu halten.
  • Wenn Sie eine Lampe lieben und diese zu hoch ist – stellen Sie sie auf einen kleineren Tisch. Wenn die Lampe zu kurz ist – legen Sie ein paar Bücher unter die Lampe.
  • Sie müssen die Lampen nicht auf beiden Seiten eines Sofas aneinander anpassen – stellen Sie einfach sicher, dass sie in der Höhe ähnlich sind.

NachttischLampenschirme

Es gibt so viele Formen und Größen von Nachttischlampen schirmen , dass Sie, wenn Sie einen alten Lampenschirm ersetzen oder einen für eine neue Lampe finden müssen, auf jeden Fall Ihre Lampe mit auf die Suche nehmen müssen.

Auch Lampenschirme werden aus verschiedenen Materialien hergestellt – Seide, Pergament, Leinen, synthetische Materialien, heute ist fast alles erlaubt.

Die Breite des Schirms sollte mindestens so breit sein wie die breiteste Stelle der Leuchte und kann bis zur 2-fachen Breite betragen.

Der Schirm sollte 40 % bis 60 % der Höhe Ihrer Lampe betragen. Zum Beispiel könnte eine 30-Zoll-Lampe einen 13-Zoll-Schirm haben.

Wenn Sie eine Lampe ohne Schirm kaufen, wird sie normalerweise mit einer Harfe geliefert, messen Sie die Harfe und fügen Sie etwa einen Zoll als Mindesthöhe für Ihren Schirm hinzu.

Achten Sie darauf, 2 bis 3 Zoll Platz zwischen Ihrer Glühbirne und dem Schirm zu lassen.

Stimmen Sie Ihren Farbton auf die Stimmung der Basis ab.

Post Your Thoughts