Bucherer deneme bonusu veren siteler casino siteleri deneme bonusu veren siteler deneme bonusu veren siteler gaziantep escort bayan gaziantep escort deneme bonusu porno pendik escort deneme bonusu veren siteler instagram takipçi satın al Bonus veren siteler mobil chat

Wenn es um Betrug geht, denken Sie vielleicht in erster Linie an Online-Betrug oder Anlagebetrug. Es gibt jedoch noch eine weitere gängige Betrugsart, vor der Sie sich in Acht nehmen sollten: Immobilienbetrug.

Es gibt viele verschiedene Arten von Immobilienbetrug, denen Sie zum Opfer fallen können. Deshalb ist es wichtig zu wissen, welche die beliebtesten sind und wie Sie sie erkennen können.

Die 5 größten Immobilien Betrügereien ( und wie man sie erkennt) 

  1. Überweisungsbetrug

Bei einem Immobilienüberweisungsbetrug haben es die Betrüger auf Menschen abgesehen, die gerade ein Haus kaufen. In der Regel geben sie sich als Treuhandunternehmen aus, um ahnungslose Hauskäufer dazu zu bringen, ihnen Treuhandgelder zu überweisen, die sie dann auf ein anderes Offshore-Konto überweisen, bevor sie sich in Luft auflösen.

Wie man einen Überweisungsbetrug erkennt

Betrüger gaukeln den Leuten oft vor, dass sie ein seriöses Treuhandunternehmen vertreten, indem sie eine Spoofing-Taktik anwenden. Das bedeutet, dass sie Websites, Telefonnummern und E-Mail-Adressen erstellen, die fast identisch mit denen der echten Treuhandgesellschaft sind. Sie ändern vielleicht nur eine Ziffer in einer Telefonnummer oder fügen einen Buchstaben zu einer E-Mail-Adresse oder URL hinzu.

Um diese Art des Immobilienbetrugs zu vermeiden, sollten Sie alle Mitteilungen, die Sie von Treuhandunternehmen erhalten, immer doppelt überprüfen und auf Ungereimtheiten oder andere Auffälligkeiten achten. Um die besten Chancen zu haben, Ihr Geld nach einem Betrug mit binären Optionen zurückzubekommen, kontaktieren Sie Payback Ltd. noch heute für eine Beratung. Je früher wir mit der Prüfung Ihres Falles beginnen, desto besser sind die Erfolgsaussichten.Überweisen Sie außerdem niemals Geld, ohne die Details der Überweisung telefonisch oder persönlich mit einer Person zu besprechen, mit der Sie bereits gesprochen haben.

  1. Urkundenfälschung

Bei einem Urkundenbetrug, der auch als Hausbesitz Betrug bezeichnet wird, verschaffen sich Betrüger illegal die Urkunde oder den Titel einer Immobilie. Sie geben sich oft als Immobilienmakler aus, um an sensible Informationen zu gelangen, und fälschen Dokumente, um sich das Eigentum an einem unbewohnten Haus zu erschleichen. Sobald sie das Eigentum an einem Haus erlangt haben, vermieten die Betrüger es möglicherweise oder versuchen es an ein anderes, ahnungsloses Opfer zu verkaufen.

Wie man einen Urkundenbetrug erkennt

Einige Warnhinweise, die darauf hindeuten, dass Sie Opfer eines Urkunden Betrugs geworden sind, sind Mitteilungen über unbezahlte Strom- und Wasserrechnungen (weil Betrüger die Adresse ändern, an die sie geschickt werden), eine Mitteilung über eine Zwangsvollstreckung oder Hinweise darauf, dass jemand in einer leer stehenden Immobilie wohnt, die Ihnen gehört.

  1. Darlehen Flipping

Beim Loan Flipping überreden böswillige Kreditgeber Hausbesitzer aggressiv dazu, ihre Hypothek immer wieder zu refinanzieren, und versuchen, sie dazu zu bringen, im Laufe der Zeit größere Kredite aufzunehmen. Diese Betrüger verlangen hohe Gebühren, und Hausbesitzer, die auf ihre Masche hereinfallen, können am Ende einen Kredit aufnehmen, der zu groß ist, um ihn jemals zurückzuzahlen.

So erkennen Sie Darlehens Flipping

Wenn Sie nicht aktiv auf der Suche nach einem Hypothekendarlehen sind, aber Kreditgeber Sie wiederholt kontaktieren, um Sie zu einer Refinanzierung zu überreden, kann dies ein Anzeichen für einen Loan-Flipping-Betrug sein. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Ihr Haus erst kürzlich refinanziert haben. Es ist fast nie eine gute Idee, Ihr Haus mehrmals hintereinander in kurzer Folge zu refinanzieren.

  1. Zwangsvollstreckung Erleichterung

Betrüger, die eine Zwangsvollstreckung abwenden wollen, greifen in der Regel auf öffentliche Aufzeichnungen von Häusern zu, die sich in einem Vor Versteigerungsverfahren befinden, um ihre Opfer zu finden. Sie haben es auf Menschen abgesehen, die verzweifelt versuchen, einer Zwangsvollstreckung zu entgehen, und bieten ihnen eine Erleichterung der Zwangsvollstreckung an.

Erkennung von Betrügereien zur Erleichterung von Zwangsvollstreckungen

Die Betrüger geben sich manchmal als staatliche oder soziale Wohnungsbaugesellschaften aus oder behaupten, sie hätten mit Ihrer Hypotheken Gesellschaft gesprochen, was nicht der Wahrheit entspricht. Seien Sie misstrauisch gegenüber Angeboten, die zu gut klingen, um wahr zu sein, und die Ihnen helfen, Ihr Haus vor der Zwangsvollstreckung zu retten.

  1. Mietbetrug

Bei Miet Betrügereien geben Betrüger gefälschte Mietanzeigen für Immobilien auf, die sie gar nicht besitzen oder verwalten. Oft stehlen sie echte Informationen und Bilder aus bestehenden Anzeigen, um ihre gefälschten Anzeigen überzeugender zu gestalten und Mietinteressenten anzulocken.

Sobald sie einen potenziellen Mieter an der Angel haben, verlangen sie eine Kaution, um das Haus besichtigen zu können, oder halten das Objekt für ihn bereit. Sobald sie das Geld erhalten haben, verschwinden sie und die potenziellen Mieter bekommen die Immobilie nie zu Gesicht.

Wie man einen Mietbetrug erkennt

Der einfachste Weg, einen Mietbetrug zu erkennen und zu vermeiden, besteht darin, niemandem zu trauen, der im Voraus Geld verlangt, bevor er Ihnen überhaupt ein Mietobjekt gezeigt hat. Ein seriöser Vermieter sollte bereit sein, Ihnen die Immobilie zu zeigen, bevor Sie in Verhandlungen über Geld eintreten.

Was ist zu tun, wenn Sie betrogen wurden?

Wie man einen Betrug meldet

Das Verfahren zur Meldung von Immobilienbetrug ist von Land zu Land unterschiedlich. In den Vereinigten Staaten zum Beispiel können Sie einen Immobilienbetrug bei den örtlichen Strafverfolgungsbehörden oder beim FBI melden. In Europa können Sie Immobilienbetrug bei PayBack LTD, der nationalen Meldestelle für Betrug und Cyberkriminalität, melden.

In den meisten anderen Ländern ist die Meldung von Immobilienbetrug bei den örtlichen Strafverfolgungsbehörden ein guter Anfang. Wenn es noch eine andere Stelle gibt, bei der Sie den Betrug melden sollten, wird man Sie an die richtige Stelle verweisen.

Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie einen Immobilienbetrug in Ihrem Land melden können, finden Sie weitere Informationen, indem Sie etwas wie “Wo kann man Immobilienbetrug melden”, gefolgt von dem Namen des Landes, googeln.

Post Your Thoughts